Skip to content Skip to sidebar Skip to footer

DIE ULTIMATIVE CAMPING-PACKLISTE FÜR OUTDOOR-ABENTEUER

Es gibt keine bessere Möglichkeit, die freie Natur zu erkunden, als mit einem guten altmodischen Campingausflug.

Egal, ob Sie in einem Nationalpark, am Strand oder in Ihrem eigenen Hinterhof schlafen, Camping ist eine großartige Möglichkeit, in die Natur einzutauchen, sich von Ablenkungen zu befreien und für eine gewisse Zeit die Verbindung zu unterbrechen.

Ein raues Leben zu führen kann seltsam erfrischend sein, aber es ist wichtig, dass Sie die richtigen Vorräte einpacken, bevor Sie vom Netz gehen.

Folgen Sie dieser Packliste, und Sie sind sicher, dass Sie alles haben, was Sie für einen stressfreien Campingurlaub brauchen.

5 Faktoren, die beim Packen für eine Campingreise zu berücksichtigen sind

Beim Packen für einen Campingausflug gibt es mehrere Überlegungen zu beachten.

Standort

Das erste, worüber Sie nachdenken sollten, ist die Lage Ihres Campingplatzes. Fahren Sie dorthin? Können Sie auf dem Platz parken? Müssen Sie ins Hinterland wandern?

All dies wird Ihnen bei der Entscheidung helfen, was Sie einpacken sollen. Wenn Sie zum Campingplatz wandern müssen, werden Sie es auf jeden Fall leicht halten wollen, während Sie mehr packen können, wenn Sie direkt neben Ihrem Zelt parken können.

Während Sie in der freien Natur die Welt zur Hand haben, müssen Sie darauf achten, dass Sie auf einem reglementierten Campingplatz übernachten – sonst könnten Sie in Schwierigkeiten geraten, wie z.B. unsichere Bedingungen oder illegales Campen. Das Letzte, was Sie tun wollen, ist, einen natürlichen Ort zu stören!

Art des Campingplatzes

Eine weitere Sache, die Sie berücksichtigen sollten, ist die Art des Campingplatzes, auf dem Sie übernachten werden. Campingplätze können vom einfachen Minimum bis hin zu eher luxuriösem Luxus (Glamour, wenn Sie so wollen) reichen, was sich alles im Preis widerspiegelt, den Sie für Ihre Reservierung bezahlen.

Es ist gut, einen Campingplatz zu wählen, der über einen Picknicktisch, eine Feuerstelle und einen Parkplatz verfügt, da dies das angenehmste Erlebnis im Freien darstellt. Ich empfehle auch die Suche nach Campingplätzen mit fließendem Wasser und sanitären Einrichtungen, die Sie auf jeden Fall für längere Ausflüge nutzen möchten.

Wetter

Denken Sie auch an das Wetter, wo Sie campen werden.

Wenn es heiß ist, können Sie die Lagen überspringen und Licht einpacken, aber wenn Sie im Herbst oder frühen Frühling campen, sollten Sie mehr Kleidung und Decken für das Zelt mitbringen. Wintercamping bedeutet schwere Jacken, aber auch zusätzliche Ausrüstung wie Steigeisen, Schneeschuhe und mehr.

Denken Sie sorgfältig über das Klima nach und packen Sie entsprechend.